föhrstück präsentiert:

Zu Gast bei Lord Sandwich & Co

heißt es am 22.01.2020 zum Start der kulinarischen Vorlesungsreihe der VHS Föhr, in denen der Föhrer Koch- und Eat-Art-Künstler auf kulinarischen Besonderheiten, Vorlieben, Anekdoten und Kuriositäten der Kulturgeschichte des Essens&Trinken mit ihren historischen Protagonisten eingeht.


18.30 bis ca. 20.30 Bibliothek Hotel Uptalsboom, 10€ und Spende für Imbiss/Getränke

 

Der Brauch, Speisen nach berühmten Personen und bekannten Persönlichkeiten zu benennen, geht weit in die kulinarische Geschichte zurück. Vom Mittelalter bis in die Neuzeit gab es fast einen Boom an Namensnennungen von Persönlichkeiten, den Speisenfolgen und Menükompositionen von damaligen Köchen gewidmet wurden.
Insbsondere von Escoffier weiß man, dass er viele Gerichte, die er servierte, gerne als Huldigung für die großen Künstlerinnen seiner Zeit schuf, darunter Sarah Bernardt und Nelly Melba. .

 

Na dann, guten Appetit!

 

Es empfiehlt sich frühzeitige Anmeldung
Kontakt VHS
Telefonische Bürozeit dienstags von 15.00 – 16.30 04681 747293 www.vhs-foehr.de vhs-foehr@web.de

 

Andreas Petzold: Atelier KUNSTEINS, Strandstraße 8, 25938 Nieblum 04681 5566
www.kunsteins.de pan@kunsteins.de


#eatart #kulturimnorden #kunstimnorden #upstalsboom #föhr #nieblum #nordsee #nordfriesland

föhrstück  präsentiert 

   am 09.11.2019, 18.30

„Die  geile Knolle“

im SAIMONS - Föhrs kleines Restaurant

 

Trüffel gelten als das teuerste Lebensmittel der Welt und bilden das Glanzstück auch der raffiniertesten Küche. Das unvergleichliche Aroma und der betörende Duft der frischen Knollen lässt die Herzen von Feinschmeckern höher schlagen. Rund um die italienische Stadt Alba wachsen die begehrtesten Exemplare. Trotz der aufwendigen Suche mit abgerichteten Trüffelhunden ein lohnendes Geschäft. Ihre privilegierte Stellung verdankt die Trüffel ihrem besonderen, fast berauschenden Duft und dem ungewöhnlichen, einzigartigen Geschmack. 

Im Rahmen einer „Kulinarischen Vorlesung“ versuchen der Eat-Art-Künstler Andreas Petzold der Trüffel auf die historische, geografische und künstlerische Spur zu kommen, während Simon Wendlandt (Saimons – Föhr kleines Restaurant) in der Küche mittels eines mehrgängigen Menüs der Trüffel die Duft- un Geschmacksstoffe zu entlocken versucht. 

Anmeldung erforderlich bei SAIMONS

04681 9643484

föhrstück  präsentiert 

   am 16.11.2019

„Worldrestaurantday“

in der Strandstraße 8 in Nieblum

von 13.00 bis 18.00 Uhr

Bei uns gibt es Zwiebelkuchen und Rinderbrühe aus dem Küchenfenster serviert! 

 

Der World-Restaurant Day wird von Tausenden von Menschen gegründet, die weltweit Pop-up-Restaurants organisieren und besuchen. Die Idee ist, Spaß zu haben, neue kulinarische Erlebnisse zu teilen und unsere gemeinsamen Lebensräume gemeinsam zu genießen.

Restaurant Day findet einmal pro Saison statt. Der dritte Samstag im Februar, Mai, August und November. Der Geburtstag des Restaurant Day wird alljährlich mit einem großen globalen Lebensmittelkarneval jeden Mai gefeiert. An diesen Tagen eröffnen wir alle gemeinsam Pop-Up-Restaurants weltweit.

Das nächste Restaurant Day Event findet am 16. November statt. Siehe auch http://www.restaurantday.org/de/info/

föhrstück - eine ganze Insel als Marke - ist beim Patentamt in München als Wortmarke angemeldet.

föhrstück  präsentiert 

   am 27.11.2019, 18.30

Theater im Feinkostladen

 

"Dann mal Butter bei die Fische".

 

Geschichten zwischen Kunst & Seemannsgarn mit dem Föhrer Koch und Künstler

Andreas Petzold 

 

Der Grad zwischen Kunst und Seemannsgarn ist oft ein schmaler, den Andreas Petzold mit ausgesuchten Texten, Zitaten, Gedichten und Kurzgeschichten ausgerechnet hinter dem Feinkost-Tresen von Anja Christiansen (Feinkost Hückstädt) überbrücken will. Mit einem Manhattan als Aperitif geht das wesentlich lockerer.

 

„Dann mal Butter bei die Fische“ heißt frei übersetzt. „Jetzt aber mal los!“, „Nicht drum herum reden!“ oder „Klare Kante zeigen! Da werden maritimer Seemannsgarn genauso hinter dem Tresen hervorgeholt, wie Liedertexte intoniert, Zoten und Witze erzählt.  Mal unverschämt-frivol, mal polternd, närrisch und, knallvergnügt’, dann wieder tiefsinnig-betrübt nimmt der Seemannsgarn  die kleinen Dinge des Lebens, aber auch das ,Menschlich-Allzumenschliche’ ins Visier: Liebe, Laster, erfüllte und enttäuschte Sehnsüchte.

 

In der kleinen Pause können die Theatergäste ihre Laster aus den Regalen stillen. Zusätzlich vielleicht auch den Vorrat an Getränken („Noch ein Manhattan?“) für den zweiten Teil von Theater im Feinkostladen auffüllen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein Kunstprojekt (kein gastronomisches Angebot). Teilnahme auf eigene Gefahr. Die Bestuhlung ist außergewöhnlich. Es empfiehlt eine Jacke oder einen Pullover dabei zu haben, da einige Sitzplätze vor den Kühlregalen installiert werden.  Kinder haften für ihre Eltern! 

 

Eintritt 15,00 € einschließlich 1 Manhattan & Snacks. Es stehen maximal 15-18 Sitzplätze zur Verfügung.

 

Daher empfiehlt sich eine Reservierung unter

+49 151 750 89281 oder per E-Mail pan@kunsteins.de. Die Reservierungen werden nach zeitlichem Eingang vorgenommen und bestätigt! 

©2019/20 Website www.föhrstück.de ist in Kürze vollständig verfügbar.   Ein Projekt von www.kunsteins.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now